Zeichnet Mohammed?

Ja, ich weiß, auf dieser Homepage herrscht Islam-Hochkonjunktur. Was aber materielle Ursachen hat. In der katholischen Kirche wird zurzeit eher nimmer geschändet, Papst Ratzinger hat letzte Woche nur wenig abstruse Sprüche losgelassen, Evangelikale und Kreationisten fallen meist unter religious stupidity-business as usual, aber im Islam gibt es ständig was real Mittelalterliches. Und das stiftet an!

Darum heute was über die Comiczeichnerin Molly Norris, die sich dieser Tage vor islamistischen Anschlagsdrohungen verstecken musste.
Im "Seattle Weekly" erscheint ihr wöchentlicher Cartoon nicht mehr, sie ist unbekannten Aufenthaltes, wozu ihr das FBI geraten hat. Was hat diese schlimme Lage verursacht? Mohammed. Zeichnungen von Mohammed. Weil das hat die religiösen Gefühle einiger muslimischer Fanatiker getrübt und einer von ihnen, ein gewisser Anwar al-Awlaki ließ wissen: "Eine Seele, die dermaßen minderwertig ist, dass sie Gefallen daran findet, den Botschafter Allahs lächerlich zu machen, (..) eine Seele, die dermaßen undankbar gegenüber ihrem Herrn ist, dass sie den Propheten jener Religion diffamiert, die Allah für seine Schöpfung bestimmt hat, verdient nicht zu leben, sie verdient es nicht, Luft zu atmen."


die Story von "Day to draw Mohammed" war die Ursache für die Drohungen

Hat irgendwer vernommen, dass sich Islamvereine außerhalb des muslimischen Kerngebietes öffentlich und laut und deutlich kritisch zu solchen Hetzaufrufen geäußert hätten? Etwa die Islamische Glaubensgemeinschaft in Österreich? Nein, von solchen Vereinen hört man bestenfalls auf Anfrage, man würde eh keine Cartoonisten in die Luft sprengen ...

Der Islam ist eine mittelalterliche Ideologie. Aus dem Bereich des Islams hört man heute noch Aufrufe, wie sie einst die alleinseligmachende katholische Kirche hervorbrachte, wenn sie ihre Gegner oder vom katholischen Glauben Abgefallene der Lebendfeuerbestattung zuführte. Aus dieser katholischen Taliban-Zeit sind zwar noch Reste wie der berüchtigte StGB- 188 (Herabwürdigung religiöser Lehren) geblieben, was auch heute noch katholische Funktionäre nach dem Staatsanwalt rufen lässt (siehe z.B. Info Nr. 21), aber großteils ist die katholische Kirche inzwischen der menschlichen Zivilisation angeglichen worden, ihre Statements sind häufig gestrig und weltfremd, aber sie sind nimmer direkt gemeingefährlich. Der Islam hat zwar auch Zweige, die schon ins 19. Jahrhundert blicken, aber dort, wo es noch wirklich islamisch ist, ja dort ist finsteres Mittelalter.