Giftgasbomben

Das folgende Bild zieht zurzeit seine Runden durchs Net:


Es ist immer wieder faszinierenden wie etwa der Staatsfunk ORF die sichere Wahrheit verbreitet, dass Assad tatsächlich so blöd ist, kurz vor der endgültigen Niederlage seiner Gegner mit Giftgas Kinder und Zivilisten umzubringen, um ganz sicher die Welt gegen sich aufzubringen.

Oder ist das wieder was wie seinerzeit der Tonkin-Zwischenfall, der den USA zur entscheidenden Ausweitung des Vietnamkrieges diente? Am 2. und 4. August 1964 sollen nach Angaben der United States Navy im Golf von Tonkin vor der Küste Nordvietnams nordvietnamesische Schnellboote zwei US-amerikanische Kriegsschiffe mehrmals ohne Anlass beschossen haben. 1971 gab der Pentagon-Mitarbeiter Daniel Ellsberg die von ihm mitverfassten "Pentagon-Papiere" an US-Medien und deckte durch sie die amtliche Darstellung des Zwischenfalls als bewusste Falschinformation auf. Auch damals hatten die westlichen Medien der US-Lüge bedingungslos gefolgt. Die Lüge von den Massenvernichtungswaffen im Irak diente 2003 als Vorwand für den US-Angriff auf dieses Land und führte in der Folge zum bis heute andauenden jihadistischen Krieg.

Das Internet schafft heute aber viele Möglichkeiten echten und mutmaßlichen Lügen der Politik und der Massenmedien entgegenzutreten - aber Propagandalügen sind besser organisiert, sie werden verkündet und durch Verkündigung zur Wahrheit - Beweise braucht man dann keine mehr, nicht einmal die in der obigen Sprechblase ironisierten Widersprüche finden Erwähnung

Darum dazu auch eine YouTube-Botschaft:

Ron Paul on Syria gas attack:
'It doesn't make sense. Zero chance Assad did this.'


"It doesn’t make any sense for Assad, under these conditions, to all of the sudden use poison gas. I think it’s zero chance he would have done this." - Ron Paul

Ron Paul's full quote on the Syrian chemical attack false flag event:
"Things were going reasonably well. Trump said ‘let the Syrians decide who should run their country’ and peace talks were breaking out. Al-Qaeda and ISIS were on the run, maybe defeated. It looks like maybe someone didn’t like that. Assad, they claim, now went and released gas to kill a bunch of people."
"What happened 4 years ago, in 2013? This whole thing about crossing the red line. Ever since then the neocons have been yelling and screaming. Even part of the [Trump] administration is still yelling and screaming about Assad using poison gasses on his people 4 years ago. Not quite true."
"It doesn’t any make sense for Assad, under these conditions, to all of the sudden use poison gas. I think it’s zero chance he would have done this."

Man kann darum abschließen: so deppert kann Assad nicht sein, durch Giftgas seine gute Position zu vernichten. Voll Ignoranz weiterhin die US-Version der Story als Wahrheit zu verkünden, können andererseits nur Journalisten sein, die entweder selber von Natur aus deppert sind oder derartig gehirngewaschen, dass sie Widersprüche gar nimmer wahrnehmen können oder sich wie gewohnt nur nach der Stimme ihrer wahrlichen Herrn richten...