Das Leben des Brian ...

.. das ist der Film, den sich ein engagierter Antiklerikaler am Osterfreitag gerne anschaut! Der ORF war sogar mutig genug, ihn am Mittwoch vorm Gründonnerstag zu zeigen, weil wenn er am Karfreitag liefe, dann kämen die Programmverantwortlichen alle in die Hölle. Aber sowas hat ein eifriger Atheist ja sowieso auf DVD!

Hier die Blasphemie-Szene mit Steinigung:


Bedanken möchte ich mich bei den Sitebesuchern, die nach dem Ausfall der täglichen Site-Updates die drei Tage durch vermehrte Nachschau überbrückten. Die Besucherzahlen dieser Site sind ja für eine österreichische Privat-Homepage durchwegs recht gut, mit seltenen Abstiegen und mit außerordentlichen Anstiegen wenn z.B. ein neuer Papst gewählt wurde. Das interessiert die Szene. Schon einmal in der Hoffnung, mit dem Neuen gehe der klerikale Weg weiter nach unten.

Am 25.3. gab's 946 Besucher. Am 26. 3. 2013 beschloss ich leichtsinnigerweise, von XP auf das neue Windows umzurüsten. Am 27.3. nahm ich diesen Beschluss zurück und wollte wieder zum good old XP zurück. Weil bei Microsoft ist es ja nicht unüblich, bei Verbesserungen, Funktionen zu entfernen oder gut zu verstecken, die man tagtäglich verwendet hatte, und dafür neue einzuführen, die man bisher nicht einmal vermisst hatte und die man brauchte wie ein Loch im Kopf. Außerdem ließ mich die neue Version bewährt Programme nimmer installieren, weil wenn was schon fünf Jahre alt ist, dann gehört's sowieso weg.

Aber ich wollte mein XP wieder und stellte fest, dass sich das nimmer rückabwickeln ließ -zumindest hab's ich nicht zusammengebracht. Was macht man dann als gelernter Zornbinkel? Ja, richtig, format c:! Und leider war die XP-Setup-Version so alt, dass sie größere Festplatten erst nach mehreren Updates erkennt, was heißt: alle Partitionen beim Teufel, Inhalte zwar backupt, aber alle Programme neu aufsetzen. Während ich die drei letzten Jahre zwei- oder dreimal einen Tag die Site nicht upgedated habe, sind's jetzt drei Tage auf einmal gewesen, 26., 27., und 28.3. ohne Updates. Seit 29.3. ca. 17h läuft's wieder. Und die Besucherfrequenz stieg sogar! Am 25. waren es 946 gewesen, darauf folgten 975, 944 und 1.184, am 29. dann 1.252. Einen Vogel hab ich schon! Das wird mir keiner abstreiten. Hab mir jetzt auch die Uhrzeiten aufgeschrieben, für die Site hab ich im März im Schnitt pro Tag 3 Stunden und 25 Minuten aufgewendet! Daher noch mal: ich hab einen Vogel!

Aber zurück zum Leben des Brian. Es ist immer eine Freude diese Pflaumerei zu sehen, das hebt das Herz und erfreut den Geist, and let us look on the bright side of life!


Und nicht nur das! Wir erfahren auch, wie man durch Wunder Jünger gewinnt,
allerdings auf englisch: