Auch 2016: Der echte Jesus!

(Fortsetzung von 2015)

So hat er wirklich ausgesehen - Forscher fertigen forensisches Phantombild von Jesus an

FOCUS am 26.12.2016:
"Die Bilder der Forscher zeigen Jesus ganz anders, als er in der westlichen Welt oft dargestellt wird. Ihre forensische Untersuchung hat ergeben: Jesus soll dunkelhäutig und nicht viel größer als 1,50 Meter gewesen sein. Der Forensik-Experte Richard Neave von der Universität Manchester hat mithilfe wissenschaftlicher Methoden vor einiger Zeit das Abbild von Jesus Christus rekonstruiert. Ihm zufolge war Jesus keineswegs der blonde, langhaarige Mann, als der er oft dargestellt wird. Vielmehr sei er dunkelhäutig und dunkelhaarig gewesen – typisch für die Menschen, die damals in Galiläa, der Region im Norden von Israel, lebten. (..)" Als Quelle wird ein Bericht im "Mirror" angegeben.
Dort steht dasselbe, demnach schaute der Jesus so aus:

Die Abbildung links war jetzt bei Mirror und Focus zu finden, die Abbildung rechts stammt aus meinem Archiv und trägt den Namen "jesus2001.jpg" - es handelt sich also um dieselbe Geschichte von damals, die seinerzeit den Karikaturisten Manfred Deix dazu verleitete, noch weitere echte Jesüser zu zeichnen:

Aus: "Der dicke Deix", 2004, Seite 160!

Unter Richard Neave, dem Schaffer des Jesus-Bildes heißt es in Wikipedia (englische Version): "In 2001, the television program Son of God used one of three first-century Jewish skulls from a leading department of forensic science in Israel to depict Jesus in a new way. Neave constructed a face using forensic anthropology which suggested that Jesus would have had a broad face and large nose, and differed significantly from the traditional depictions of Jesus in Renaissance art."

2015 stand dieselbe Geschichte schon im Mirror und im Focus! Und sie wurde 2016 von Focus und Mirror jetzt wieder verbreitet!
Kommt diese Weihnachtsgeschichte jetzt auf diesen Sites jedes Jahr?! Nichts dagegen, weil da kann ich mich problemlos selber kopieren, ausgewechslet wurde nur der Text vor dem Jesusbild und dieser letzte Absatz...

PS: Ein bisschen Recherche ergab: Diese Geschichte wurde mit Originalbezug zu Richard Neave erstmals 2001 verbreitet. Seit her war sie JEDES JAHR zu unterschiedlichen Zeiten und in unterschiedlichen Zeitungen & Zeitschriften immer wieder zu finden!