Was ist aus der Pfarrerinitiative geworden?

Die katholische Kirche wurde auf der atheisten-info-Site in den letzten Wochen vernachlässigt. Weil diese Kirche ist ja vergleichsweise eher harmlos im Vergleich zur zweitgrößten Religion, die ja noch wirklich so gelebt wird, wie es in deren heiligen Schriften geschrieben steht.

Aber heute einmal keine Islamhetze - wie das in manchen ehemals linken Kreisen heute heißt -, sondern eine Nachfrage nach der 2006 von Helmut Schüller und einigen anderen gegründeten Pfarrerinitiative, die 2011 zum Pfarrerungehorsam aufgerufen hatte. Man hört nichts mehr davon, auf der atheisten-info-Homepage kommt das Wort "Pfarrerinitiative" 142mal vor, das letzte Mal wurde im Februar 2013, also vor zwei Jahren hier dazu was berichtet.

Aber werfen wir einmal einen Blick auf die Homepage der Pfarrerinitiative:

Der letzte "Newsletter" ist vom September 2012, auf der Seite "Meldungen" ist der letzte Eintrag von 2013, die neuesten "Gedanken" sind von 2012, ebenso die letzten Ablagen ins "Archiv". Das verlinkte Forum ist immerhin noch in Betrieb, wenn auch bei spärlicher Verwendung (letzter Eintrag vom 31.1.2015 - gesehen am 8.2.).

Googeln wir die Pfarrerinitiative:

Auf Wikipedia hört der Abschnitt "Geschichte" ebenfalls 2012 auf, bei religion.ORF.at ist die letzte Meldung vom Mai 2014, im Juli lud Pfarrer Helmut Schüller zu einer Initiative "Pfarren mit Zukunft - statt XXL-Gemeinden" ein, die Medienmeldungen sind großteils von 2011 und abflauend von 2012 und 2013.

Die Aktivitäten der Pfarrerinitiative kamen mit der Installierung von Papst Franz weitgehend zum Erliegen. Anscheinend hoffen die ungehorsamen Pfarrer zurzeit noch auf den neuen Papst Franz, vielleicht erwarten sie sich heuer vom zweiten Teil der Bischofsynode zu Ehe, Familie und Sexualität mehr als vom Teil 1 im Oktober 2014, dort gab es ja ein Null-Ergebnis.

Auf der Pfarrerinitiativen-Site gibt es immerhin noch den funktionierenden Dienst "Aktuelles" auf der Startseite. Dort ist z.B. ein kurzer Bericht über eine Tagung zum o.a. Thema über "Pfarren mit Zukunft" zu finden und der Fragebogen zur 2015-Bischofsynode kann dort auch downgeloaden werden. Ganz Tod ist die Initiative also noch nicht. Vielleicht hört man im Herbst 2015 nach der zweiten Synode zum katholischen Reformthemenbereich Ehe, Familie und Sexualität wieder was Konkretes von Schüller & Company?